Batteriealterung

Batteriealterung messen und verstehen!

Eine lange Batterielebensdauer spielt eine zentrale Rolle in vielen Anwendungsbereichen von Lithium-Ionen-Batterien. Insbesondere bei großen und teuren Batteriesystemen, wie sie bei Elektrofahrzeugen und stationären Batteriespeichern eingesetzt werden, ist eine geringe Alterung wichtig, um Lebensdauern von 10-20 Jahren zu erreichen.

Bei der Alterung in Lithium-Ionen-Batterien unterscheidet man zwischen nutzungsunabhängiger „kalendarischer Alterung“ und nutzungsabhängiger „Zyklenalterung“. Die verschiedenen Alterungsmechanismen, die im Inneren der Batterien ablaufen, lassen sich mit modernen Testmethoden oftmals auch ohne eine aufwendige Zellöffnung im Chemielabor identifizieren und quantifizieren. Hilfreiche Diagnoseverfahren sind hierfür die „High Precision Coulometry“ und „Differential Voltage Analysis“.

Auf dieser Seite finden Sie Grundlagen zur Alterung von Lithium-Ionen-Batterien und verschiedenen Messmethoden.
Fachveröffentlichungen des Battery-Dynamics-Gründers Dr. Peter Keil finden Sie im Bereich „Über uns“. 

High Precision Coulometry

Differential Voltage Analysis